zwillingmann

Zwillinge - Mann und Widder - Frau

Das könnte der große Treffer sein. Hier vereinigen sich die abwechs­lungsreiche Vielfalt der Lebensgestaltung eines Merkur - Adams mit der frischen, herben Spontaneität einer feurig-schönen Amazone.

Genau die Art von Frau, die unser vielseitiger, quirliger Held braucht. Beide können sich in dieser kosmischen Kräftekonstellation so richtig nach Herzenslust gegenseitig im besten Sinne aufheizen. Auch wenn es knistert und kracht, angesichts der vielen unbegreifbaren Reiberei­en und Auseinandersetzungen ist die Lust am gemeinsamen Tanz um das Feuer der Leidenschaft voll entfacht.

Natürlich wird es auch immer zu Problemen und Konflikten kommen können. Bei deren vermehrtem Auftreten wird sich einer von unseren Liebespartnern auf Dauer aus dieser Beziehung lösen. Beiden Part­nern ist ein Ende mit Schmerzen viel lieber als ständige Schmerzen ohne Ende.

Und von ihr kann unser heldenhafter Luftikus lernen, was es heißt, einen unmißverständlichen, eindeutigen Willen zur Tat zu haben. Und die stolze Widder-Frau lernt bei ihm die oft weniger schmerzhafte Tugend des gewitzten, diplomatischen Nachgebens im Moment des Anspruchs - eine Taktik, die sie überhaupt nicht beherrscht, rennt doch ein Widder lieber mit dem Kopf gegen die Wand als auch nur einen Millimeter nachzugeben.

Eine für beide Seiten also äußerst belebende und sinnlich erfüllte Lebenszeit, deren zusammengetragene Weitsicht und freiheitliche Garantie dem anderen gegenüber Raum läßt für eine vollendete, indi­viduelle Persönlichkeitsentfaltung.

Ein kosmisches Paar also, dessen jugendliche und ekstatische Aus­strahlung positiv auf die Umgebung wirkt. Im Herbst ihres gemeinsa­men, ereignisreichen Lebens können sie sich gelassen und erfüllt in die Augen schauen: Ihr Lebensbuch, die Seiten prall gefüllt mit Lebes­lust, liegt aufgeschlagen vor ihnen.

 

Zwillinge - Mann und Stier-Frau

Was in dieser Beziehung stören könnte, ist die unterschiedlich schnel­le Auffassungsgabe. Wenn es trotzdem zu einer länger dauernden Bekanntschaft führen sollte, wird es häufig zu vermeidbaren, kleineren Mißverständnissen kommen.

Ist er ihr doch immer um Längen voraus, wenn es ums Verstehen und Interpretieren von größeren und komplexen Themen geht. Sie wird ihm darin hinterher hinken und dadurch die gesamte Eigendynamik dieser Luft-Erde-Kombination entscheidend verlangsamen.

Wenn sie dazu nicht viel zu sagen hat, weil sie immer noch darüber nachgrübelt, wer nun was und wieso und warum nicht, wird es unse­rem wendigen Verstandesmenschen mit der Zeit garantiert keinen Spaß mehr machen, ihr andauernd auf die Sprünge zu helfen.

Eine etwas schwierige Partnerschaft, in der es vor lauter Problemchen nur so wimmeln kann. Denn unsere gründliche Stier-Frau nimmt nun mal alles für bare Münze, was er ihr im Laufe des Tages so erzählt und wird (s)tierisch ernst, vor allem wenn sie merkt, er meint ja alles gar nicht so, wie er es von sich gibt. Es kostet ihm den letzten Nerv, sie immer zu beruhigen. Im großen und ganzen also eine problematische Verbindung.

 

 

Zwillinge - Mann und Zwillinge - Frau

Er findet sie hinreißend süß und sexy, und sie genießt die elektrifizie­renden Wortspiele, mit denen er ihre Einwände pariert. Außerdem ist er schick angezogen und sieht so aus, als ob er viel Sport treibt. Wenn sie nicht verheiratet ist, bzw. ihr Freund "zufällig" nicht auf dieser Party ist, wird alles schon so laufen, wie es sich die beiden Turteltauben gegenseitig zuspielen.

So nett und spielerisch einfach dieses Liebesabenteuer startet, so geistig und seelisch zerrüttet kann es urplötzlich wieder enden.

Hier fehlt es beiden an genügend seelischer und emotionaler Substanz, um die natürlich entstehenden Durststrecken zu überstehen. Laufend sind diese beiden Merkur-Menschen damit beschäftigt, endlos darüber nachzudenken, ob er sie oder umgekehrt noch wirklich liebt.

Im Grunde sind zwillingsbetonte Menschen wie kleine Kinder, die ein­fach in ihrem ureigensten Spiel voll aufgehen und dabei die harte Wirklichkeit überwinden wollen.

Daß es sich hier in dieser Luft/Luft-Beziehung um eine geist-, gedan­ken- und vorstellungsorientierte Partnerschaft handelt, ist verständ­lich. Leider wird dadurch oft zuviel zerredet.

 

Zwillinge - Mann und Krebs - Frau

Hier sieht es schon wieder ganz anders aus. Er findet bei diesem zar­ten und einfühlsamen Mond-Mädchen garantiert ein offenes Ohr für seine wildesten und verrücktesten Ideen. Erlebt sie doch nicht minder Seltsames in ihrem wechselhaften Seelenleben, besonders bei Voll­mond. Natürlich kann er ihr das alles ganz wissenschaftlich erklären, greift sie so nebenbei ganz zart um die Hüften und bietet ihr seinen Halt an.

Durch sie hat er die Chance, Einblicke in seine unausgegorene See­lenverhältnisse zu bekommen und endlich damit anzufangen, seinen Bedürfnissen und Ansprüchen Genüge zu tun. Vor diesen Dingen läuft er immer wieder davon. Seine fadenscheinigen Schutzbehauptungen wird sie auch nicht so ernst nehmen.

Eine mehr lernorientierte und horizonterweiternde Bekanntschaft, deren innige Dauer weitgehend von geistiger und seelischer Toleranz abhän­gig ist, wenn nicht der funke der Herzensliebe so stark ist, daß er die beiden getrennten Erlebnissphären von Luft und Wasser überwindet.

Er zeigt ihr die mögliche Vielfalt geistiger Anschauungen und die geleb­te Leichtigkeit eines umfassenden Wissens, und sie schenkt ihm end­lich ein Stück von ihrer Seele, damit er ein organisches Ganzes werde.

 

Zwillinge - Mann und Löwe - Frau

Hier hat er nun endlich seine Königin gefunden. Mit ihrer stoischen Würde übergeht sie freundlich und überhaupt nicht nachtragend seine vorwitzigen Eskapaden.

falls er sich schon in seinem abwechslungsreichen Leben die Hörner abgestoßen hat, ist er wirklich bei unserer eleganten Löwe - Dame gut aufgehoben. Denn sie bietet ihm eine ethisch-moralische Stütze in all seinem Denken und Tun. Sie hat das Gespür für die rechte Tat und weiß am besten, wie man andere für sich an der langen Leine arbei­ten läßt.

So wird also sein verwickeltes Leben in eine geplante und wohl durch­dachte Strategie der äußeren wie inneren Karriere münden, hinter der ihre königliche Majestät, die Sonnenherrscherin, waltet und schaltet. Hier ergänzt sich die menschenfreundliche, feurige Herzensglut einer Löwen - Frau mit dem Streben des Zwillinge - Mannes nach umfassen­dem Austausch der Vorstellungswelten. Ihre warme, einfühlsame und tolerante Art und Weise, das Leben zu meistern, wird auf ihn wirken. Seine vielfach verstrickten, gefühlsarmen Gedankengänge können so zu höheren Ebenen des menschlichen Seins aufsteigen.

 

Zwillinge - Mann und Jungfrau - Frau

Auf den ersten Blick wird sie nicht allzu viel von ihm halten. Er ist für sie einfach ein Großmaul, und seine Thesen und Standpunkte sind ihr zu haltlos und unüberlegt. Wenn da nicht dieses glitzernde, geheim­nisvolle Etwas wäre, das sich hinter seinen Worten verbirgt.

Ist sie im Grunde ja auch ein Merkur-betonter Mensch, der aber im Zeichen der allzu vernünftigen und pragmatischen Jungfrau durch den Einfluß des astrologischen Elements Erde gebremst wird.

Sie liebt eigentlich absolute Korrektheit und Verantwortungsbewußt­sein. Es ist aber diese unbedarfte und kindlich erfrischende, flinke Mehrdeutigkeit von Verstehen, Erkennen und Sehen, die sie so an­zieht an unserem Zwillinge - Mann.

 

Zwillinge - Mann und Waage - Frau

Beide leben vom Glanz und Effekt der abwechslungsreichen Äußer­lichkeiten und können sich gekonnt vorspielen, sie seien Adam und Eva, oder auch Romeo und Julia, wenn es etwas dramatischer sein soll.

Andere, durchgeistigtere Charaktere werden von diesem Pärchen viel­leicht nicht allzu viel halten, fehlt es dieser bodenlosen Luft/Luft-Bezie­hung doch an gefestigter, seelischer Stabilität.

In dieser kosmischen Konstellation bringt der nach seelischer Harmo­nie und Ausgleich strebende Venus - Einfluß der Waage-Eva den ent­scheidenden Impuls für unseren Hektiker, sich mal gründlich bei ihr umzusehen: Hier kann er sich ausruhen und wieder neue geistige Kraft schöpfen.

Und wenn er seinen spielerischen Wirrwarr im Kopf in reife Taten umwandeln möchte, findet er gute und aussichtsreiche Ideen und Vor­schläge bei ihr. Eine gelungene Partnerschaft so lange, bis einer nach einem andern schielt.

 

Zwillinge - Mann und Skorpion - Frau

Nun, so ein rassiges Weib hat ihm gerade noch in seiner Sammlung gefehlt. Unüberlegt und von keinem vorgewarnt stürzt er sich in das vermeintliche Vergnügen. Aber es wird genau umgekehrt sein: Solch einen elektrifizierenden Burschen hat unsere Skorpion-Eva schon lange nicht mehr in die Finger bekommen.

Doch hat unser Held gute Chancen, nicht vom verglühenden Feuer der Leidenschaften aufgezehrt zu werden, wenn er es schafft, in ihren unbeirrten Egoismus die zwillingshafte Saat der Gegensätzlichkeit und Gespaltenheit aller Erlebnisformen zu säen.

Mit diesem geistigen Kontrollinstrument des ewigen Mißtrauens allem Erlebten gegenüber könnte es unser Merkur-Held schaffen, ihre allzu sinnlich-bestrickende Wollust in erstrebenswerte, energetisch neutra­lere Ebenen der Anschauung zu verwandeln.

Wenn er sie wirklich liebt, ist das alles kein Problem, ansonsten könnte daraus eine richtige Schlacht voller Leidenschaft und Begehren sowie harten Vorwürfen der vermeintlichen Heuchelei werden.

 

Zwillinge - Mann und Schütze - Frau

Hier herrscht eine energiegeladene Beziehung. Ist sie doch der Inbe­griff einer lebendigen, emanzipierten und weiblichen Weltanschauung, für die gerade ein Zwillingsherz volles Verständnis hat.

Im Klartext: Er begehrt sie mit Haut und Haaren. Und da fangen schon die Schwierigkeiten an. Denn ihre gelebte Freiheit im Umgang mit Menschen möchte die entwickelte und reife Schütze - Frau auf gar kei­nen Fall jemandem opfern. Doch gerade das verlangt er von ihr. Er kann überhaupt nicht ertragen, daß sich auch andere männliche Wesen um sie bemühen.

Blanke Eifersucht ist hier die kosmische Sollbruchstelle. Wenn sie nicht auf ihre "Allüren" freiwillig verzichtet, prallen Anspruch und Wirk­lichkeit aufeinander und werden immer weiter auseinander klaffen.

 

Zwillinge - Mann und Steinbock - Frau

Hier können wir getrost davon ausgehen, daß sich eine größere Affä­re wohl in den seltensten Fällen von selbst entwickeln wird. Es sei denn, es liegen für beide Tierkreiszeichenvertreter entscheidende Vor­teile in dieser seltenen kosmischen Konstellation.

Was unseren flotten Freund an ihr reizen könnte, ist die Hartnäckigkeit und Zielstrebigkeit ihres Wollens und Handeins. Das sind Talente, derer er bei sich selbst nicht so schnell habhaft werden kann. Andererseits macht die spröde und tugendhafte Steinbock - Lady auf ihn den Eindruck, seelisch und sexuell verklemmt zu sein. Und das ist nun wirklich nicht die beste Voraussetzung für eine dynamische und erfrischende Beziehung, nach der unserem Merkur-Helden meist der Sinn steht.

Hier können beide wieder etwas voneinander lernen, aber eine großartige Show wird das nicht werden, bringt sie doch jeden ver­zweifelten Versuch unseres Zwillinge - Adams, sie mit allerlei köstli­chem Unsinn zum lachen zu bringen, mit einer spröden Zwischenbe­merkung zu Fall.

 

Zwillinge - Mann und Wassermann - Frau

Dies ist eine der selteneren Beziehungen im kosmischen Kreis der zwölf Tierkreiszeichen. Denn ob ein nicht greifbarer Luftikus einer nach emotionaler Sicherheit und persönlichen Extravaganzen stre­benden Wassermann-Frau auf Dauer genügt, ist zu bezweifeln.

In dieser Partnerschaft ist die Entlohnung für die geistigen Strapazen eines Zwillinge - Adams zu gering und gefühlsmäßig zu glatt, als daß es sich wirklich lohnen würde, ihr Wesen von Grund auf umzuändern. Das ist ihm psychisch viel zu anstrengend. Diese Partner können nur dann in friedliche Gewässer driften, wenn er ihr nicht zu nahe rückt und sie auch mal öfters allein mit ihren Überlegungen und Vorhaben läßt. Und sie müßte sich schon mehr mit persönlicher Kritik an ihm zurückhalten, denn Kritik würde er auf Dauer nicht aushalten. Mit die­sem Verhaltenskodex wären im großen und ganzen die äußeren Ver­hältnisse geklärt, um zu einer ergiebigen und andauernden Freund­schaft zu kommen, deren Sinn und Erfüllung mehr im hochgeistigen, freiheitlichen Austausch liegt.

 

Zwillinge - Mann und Fische - Frau

Irgendwie fühlen sich beide Partner voneinander angezogen. Denn jeder erkennt in dem anderen bekannte Strukturen und Gesetzmäßig­keiten.

So erkennt der Zwillinge - Mann in unserer liebreizenden Fische - Eva das gleiche Chaos und die gleiche dahinfließende Bewegung in ihrem Gefühlsleben. Und sie sieht ihre seelisch und emotional wenig geform­te Vielfalt und sensibel abwägende Geistesfülle wiedergespiegelt.

Man versteht sich, ohne ein Wort miteinander zu wechseln. Eine wun­derbare Angelegenheit. Sie liebt es, unbeschwert in den Tag hineinzu­leben, und er findet es genauso toll, sich ohne Hintergedanken ein­fach treiben zu lassen.

Beide sind vollendete Lebenskünstler auf ihren Spezialgebieten: die Fische - Frau auf seelisch-emotionaler und sinnlicher Ebene; unser begeisterter Schnelldenker ist von kindlich spielerischer Gemütsnatur geprägt und ein Meister, spontan aus der leeren Hand zu leben. Mit nichts alles erobern, das ist seine Devise, und unsere Fische - Esme­ralda wird ihm darin nur zustimmen können.



Kostenlose Homepage erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!