widdermann

Widder-Mann und Widder-Frau

Diese Beziehung (oder besser: Liebesaffäre) ist die energetischste und spannungsgeladenste von allen. Entweder ist es die große Liebe auf den ersten Blick, und alles läuft wie von selbst und ohne großarti­ge Mißverständnisse. Oder es wird ein ewiger Kampf um die Haupt­rolle in diesem partnerschaftlichen Lebensereignis werden.

Falls es sich hier um ausgeprägte Widder - "Typen" handelt, können diese Energieblitze aber auch in ein äußerst anregendes sexuelles Verhältnis mit inniger Seelentiefe transformiert werden, das eine lebenslange, hochbrisante und zutiefst lebensbejahende Beziehung verspricht. Nur sollten gemeinsame Ziele vorhanden sein, und unsere Widder-Frau sollte es schon geschickt verstehen, sich in bester ver­führerischer und erobernswerter Art und Weise teuer zu verkaufen. Meist ist eine Widder – Widder - Beziehung keine Partnerschaft fürs Leben: Sie bietet statt dessen, auch wenn sie nur von kurzer Dauer ist, beiden einen enormen Impuls für eigene Erfahrungen und Selbstver­wirklichungen.

Widder-Mann und Stier-Frau

Auch hier eine würzige und energiegeladene Angelegenheit, die für beide Seiten anfangs sehr vielversprechend aussieht. Stellt doch für unseren Widder-Helden eine wohlgeformte, sinnlich begabte und genußorientierte Venus-Frau ein lohnenswertes Objekt seiner Erobe­rungsgelüste da. Doch muß er hier höllisch aufpassen, nicht in ein "Fettnäpfchen" zu treten.

Denn sie hat es überhaupt nicht gerne, wenn so ein "Unhold" in ihr wohlritualisiertes Lebensgefüge plump und brutal eindringt.

Entweder wirft er ihr jetzt einige unanständige Kraftausdrücke an den Kopf (im schlimmsten Falle wird es auch zu einem handfesten Geran­gel kommen), oder er ist ganz perplex.

Und schon hat die Stier-Frau die erste und alles weitere entscheiden­de Schlacht gewonnen. Der "Rest" ist Routine für sie: Unser Widder ­Mann wird später in einem blitzsauberen, wohligen Heim mit Kindern, kurzum in einer echten "Stier-Idylle" aufwachen.

 

Widder - Mann und Zwillinge - Frau

Wahrscheinlich hat er sie auf irgendeiner Party oder einer anderen Festivität bei einem lockeren Plausch kennen gelernt. Natürlich war er sofort von ihrem quicklebendigen Charme angetan, und ihre kesse Art, auch delikate Themen zwanglos und salopp anzugehen, haben in ihm die Eroberungswünsche geweckt, bis der fast schon automati­sche Impuls seiner feurigen Begierde mit einem Mal hellwach und glasklar in sein energievolles Tagesbewußtsein drang.

Er wird alles dransetzen, seine Auserkorene von seiner Einmaligkeit mit allen ihm zur Verfügung stehenden Tricks und Mitteln nachhaltig zu überzeugen.

Eine "ausgewachsene" Zwillinge - Frau liebt das Spiel mit dem Feuer, und wenn unser Widder-Mann ein vollendeter Gentleman ist und ein taktisch kluges Fairplay spielen kann, steht einer dynamischen und vor allem abwechslungsreichen Beziehung nichts mehr im Wege. Wenn da nicht diese ewige Eifersüchtelei des typischen Widder ­Manns wäre.

 

Widder-Mann und Krebs-Frau

Laut altertümlichen astrologischen Aussagen sind Widder und Krebs keine besonders gelungene kosmische Konstellation im partner­schaftlichen Sinne.

Denn beide, Widder-Mann wie auch Krebs-Frau, wollen im Grunde genommen eine gleiche Intensität von Willen und Erotik (Widder) und von Gefühl und Sinnlichkeit (Krebs) in ihrem Leben nachhaltig ver­wirklicht sehen.

Das Handicap liegt in den Erlebnissphären. Bei unserem Helden ist sie von mehr oberflächlich erscheinenden Äußerlichkeiten geprägt, wohingegen sich unser "Mond-Mädchen" in den zwiebelhaften inner­seelischen Gebieten ihrer unbeschreiblich zarten Seelenlandschaft erst so richtig wohlfühlt und sich auch gut auskennt.

Unser Held sollte schon über einen festen, standhaften Willen verfü­gen, um sie auf Händen durchs Leben zu tragen. Ihre unbeschreibli­che Launenhaftigkeit, die auch ihre Reize hat, und seine über Kleinig­keiten hinwegwischende, großspurige Aufmerksamkeit könnten sich also entsprechend ergänzen und unterstützen, wenn da nicht die mimosenhafte Verletzlichkeit einer Krebs-Frau wäre, die auch noch kleinere" Verletzungen" niemals vergessen kann und ihm diese immer wieder aufs Neue vorhält. Das hält auf Dauer kein Mensch aus, und immer den Gentleman zu mimen, bedeutet meist bereits den Anfang vom sicheren Ende.

 

Widder-Mann und Löwe - Frau

Im Grunde eine bemerkenswerte Kombination von feurig-edler Gesin­nung und selbstgefälligem, prächtigem Repräsentanzgefüge.

Aber aufgepaßt: Wer sich hier mit wem schmückt, ist nicht immer ein­deutig klar; und wer sich mit einer wahren Herrscherin bettet, sollte schon vorher seine Gepflogenheiten und Talente adeln, ansonsten er lässig links liegen gelassen wird und nur noch schnöde Unterta­nentätigkeiten an ihrem Hofe ausführen darf.

Das Tierkreiszeichen Löwe stellt eigentlich die gelungene, personifi­zierte Widder-Entwicklung dar, die der spontanen und oft naiven Un­überlegtheit des ersten elementaren Feuerzeichens entwachsen ist. Das, was unser Widder-Mann erst noch werden will, und was er allzu oft meint, schon längst zu sein, das alles stellt die Löwe - Frau mit ihrer feurig - starken Persönlichkeit für ihn dar.

Falls sie es schaffen sollte, ihre oft eingefahrenen Verhaltensmuster von sinnlicher Hingabe und Eroberungstaktik vor ihm zu verstecken, kann sie auf einen tapferen Liebhaber zurückgreifen. Doch auch hier, mein Freund, ist Vorsicht geboten, um nicht ein für alle Mal als ein unermüdliches Stehaufmännchen mißbraucht zu werden.

  

Widder-Mann und Jungfrau-Frau

Das ist eine Beziehung für die älteren Jahre eines Widders. Eine Zeit im Leben eines aufrechten Kämpfers, die er mit Besinnung und Kräfte schonenden Tätigkeiten auszufüllen hat, hat er doch um alles Erstre­benswerte dieser Welt schon in jungen Jahren gerungen. Nun ist er müde geworden, und er möchte mütterlich versorgt werden.

Das Versorgen wird die ordentliche Jungfrau schon prima hinkriegen, aber mütterlich sein, das kommt nicht in Frage.

Im Grunde eine Tragikomödie, die beide Partner auf Dauer unbewußt voneinander abhängig macht, weil diese kosmische Energiekonstellation beiden eine gewisse lebenserhaltende Sicherheit vermitteln kann. Er kann für ihre Ideale und Ziele die dafür notwendige Umsetzungs­energie aufbringen, und sie gibt ihm die Sicherheit, daß sie immer zu ihm steht, auch wenn er sich mal so richtig daneben benommen hat.

Widder-Mann und Waage-Frau

Hier scheiden sich die Geister, denn das Tierkreiszeichen Waage liegt dem Widder genau gegenüber und bedeutet daher extreme Polarisa­tion und größtmöglichen Spannungsaufbau.

Der eine liebt die spontane, idealistische, frische Tat mit heldenhaftem Gemüt, und die andere zieht gerechte und weisheitsvolle, gründlich überlegte Diplomatie des rechten Nichts - Tuns einer übereilten Tat vor. Jetzt liegt es am stolzen Widder-Herzen, sie so zu nehmen, wie sie ist, denn sinnvolle Ergänzung dieser kosmischen Talente ist der Schlüssel zu ihrem Herzen. Aussichtslose Umerziehungstaktiken erkennt sie sofort und lenkt geschickt die ganzen damit verbundenen Probleme auf ihren Widder-Partner.

Und das ist auch der Druck- und Angelpunkt einer Widder - Waage­beziehung: nämlich sich hundertprozentig zur Eigenverantwortung zu bekennen. Das, was unserem Helden angeblich überhaupt keine Pro­bleme macht, erscheint unserer Waage-Frau als fatales Mißgeschick: einen Fehler zu gestehen, wo sich doch noch so viele andere Lösungsmöglichkeiten anbieten. Dies scheint eine unüberbrückbare Hürde in dieser Beziehung zu sein - wenn da nicht diese liebreizende Venusbetonung wäre, die auch unseren Widder-Mann so schwach machen kann, daß er ihr buchstäblich aus der Hand frißt.

 

Widder-Mann und Skorpion-Frau

Hier knistert und funkt es an allen Ecken und Kanten, man könnte es als erotisches Erlebnis par excellence bezeichnen. Doch wenden wir uns zunächst der alltäglichen Verträglichkeit von Widder-Mann und Skorpion-Frau zu: Hier sieht es schon ganz anders aus. Es wäre für beide von Vorteil, nicht so eng aufeinander zu woh­nen, denn die vereinfachende Sehweise und das simple Drauflosge­hen eines Widder-Mannes vertragen sich nicht mit der schon fast dia­bolisch ätzenden Tiefgründigkeit des absoluten seelischen Begehrens einer entwickelten Skorpion-Frau.

 

Widder-Mann und Schütze - Frau

Welch inniges Paar, werden Unbeteiligte sagen, voller Lebensmut und strömendem, fast grenzenlosem Optimismus. Diese fast schon ideale Kombination von feurigen Lebens- und Charakter-Kräften ist auch im Grunde eine ganz vernünftige Angelegenheit, die auch alltäglichen Sorgen und Nöten leicht Paroli bieten kann.

Was letztendlich unserem Widder-Mann einiges Kopfweh bereiten kann, sind die leichtfüßigen Eskapaden einer lebenslustigen, schönen Schütze - Frau, deren großer Bekanntenkreis natürlich auch den einen oder anderen Liebhaber bereithält.

Er wird sehr viel Spaß mit ihr haben, und ihr beständiges Vorwärtsei­len macht sie für ihn in der Ferne noch begehrenswerter. Da Schütze ­Frauen Freundschaften zu pflegen wissen, ist er gut bei ihr aufgeho­ben, wenn er ihr die unbedingt notwendige Freiheit der Persönlich­keitsentfaltung zugesteht. Diese ist fast immer mit Ortswechsel und kleineren wie auch größeren Reisen verbunden. Niemand kann eine Schütze - Frau aufhalten, aber ein Widder-Mann hat die größten Chan­cen, es für wert gehalten zu werden, immer wieder zu ihm zurückzukommen. Pocht doch das Herz der Freiheit genauso wild in seinem Körper wie in ihrem.

 

Widder-Mann und Steinbock-Frau

Bei dieser Partnerschaft - Kombination treffen zwei nicht direkt zu ver­einbarende Erlebnissphären aufeinander, ähnlich wie bei Widder­ Mann und Krebs-Frau. Unseren Helden reizt es, der beim Steinbock typischen, gradlinigen Prinzipientreue ein emotionales Schnippchen zu schlagen, um zu sehen, ob sie sich auf sinnlich-seelischer Ebene auch so glatt und kühl verhält.

Alles in allem eine Beziehungs- Thematik, die auf den ersten Blick kei­nem die erwünschte Befriedigung partnerschaftlicher Inhalte ver­spricht. Erscheint doch der typische Widder-Mann einer ehrenwerten, gefestigten Steinbock-Dame von Welt als flatterhaft und unausgego­ren. Natürlich hat sie weibliche Augen im Kopf, und unser männlicher Held darf, wenn sie will, und das dann auch mit prinzipieller Heftigkeit, was ihn völlig perplex macht. Da soll einer mal sagen, die Widder­ Männer würden die Frauen am besten kennen.

 

Widder-Mann und Wassermann-Frau

Eine seltenere kosmische Konstellation. Laut astrologischer Elemen­tenlehre passen Feuer (Widder, kardinales, d. h. erzeugendes Wirk­prinzip) und Luft (Wassermann, fixes, d. h. verdichtendes Wirkprinzip) bestens zusammen.

Natürlich braucht ein Feuer Luft zum Leben, und die Luft braucht die Wärme eines Feuers, um sich zu bewegen und um eine Richtung zu bekommen, in der sie sich verströmen kann; so gesehen kann ein Widder-Mann schon einer Wassermann-Frau das Wasser reichen, aber das ist einer meist gebildeten und sehr eigenwilligen Uranus­betonten Frau bei weitem nicht genug. Sie sucht das bizarre Beson­dere im Menschen, die eigensinnig gelebte Entfaltungsfreiheit, wenn es sein muß, auch ohne die feste Seelenstütze einer Partnerschaft.

Im Prinzip nicht schlecht für unseren Helden, der eine freiheitliche, mehr auf freundschaftlicher Ebene geführte Zweierbeziehung einem auslaugenden, seelisch belastenden "Beziehungsknatsch" vorzieht. Falls beide sich auf dieser Ebene verständigen können, steht einem exzentrischen Vergnügen spezieller Art nicht mehr im Wege.

 

Widder-Mann und Fische - Frau

Auch hier begegnen sich wieder Feuer und Wasser, und daß es dabei ganz gehörig zischt, ist jedem verständlich. Es wird viel Dampf aufge­wirbelt, unser Held verliebt sich Hals über Kopf in die Fische - Frau. Hier gibt es im Fluß der innigsten Gefühle keinen materiellen Halt mehr, und die Ufer seiner ehemals bekannten Lebensgebiete werden mit der Zeit immer unschärfer und verschwinden alsbald hinter einer nebulösen Wand von Diesseits- und Jenseits-Projektionen.

Diese Kombination von Tierkreiszeichen erfordert von beiden eine mit allen Sinnen geschärfte Aufmerksamkeit, um sich nicht selbst zu ver­lieren. Denn unsere magisch-mystische Fische - Frau stellt als letztes Tierkreiszeichen die gelebte Summe aller weiblichen Vertreterinnen mit all ihren sinnlichen und weiblichen Erfahrungswerten dar, und von daher ist sie das lohnenswerteste "Opfer" im ganzen Tierkreis für unseren feurigen Helden.

Und sie lockt ihn, ohne daß sie etwas plant oder etwas im Schilde führt. Ihr gefällt im Widder-Mann jener ekstatische, alles erneuernde Frühlingsimpuls: ein kosmischer, schöpferischer Geburtsmoment, in dem sie sich von neuem reinkarnieren will, und das verleitet sie fast automatisch, sich ihn auf allen Ebenen zu eigen zu machen, als ihr Opfer versteht sich...

Daß dabei die Persönlichkeiten auf der Strecke bleiben können, küm­mert alle Beteiligten wenig, ist ihnen doch unendliche Lust und Erfül­lung im ewigen Rad von Vergehen und Werden gewiß.

 

 



Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!